Wer führt künftig die SCL Tigers

Hans oder Peter? Hans-Peter wohl kaum!

Über die Rolle von Peter Jakob bei den SCL Tigers wird viel spekuliert. Der Unternehmer aus Trubschachen weilt derzeit in den Ferien und ist nicht erreichbar. Klar ist nur, dass er eine Rolle einnehmen wird. Ist die Zeit von Hans Grunder bei den Tigern abgelaufen?

Blog • • von Bruno Wüthrich

Hans Grunder hat gegenüber der Presse erklärt, von ihm werde kein Geld mehr kommen. Die SCL Tigers benötigen jedoch Kapital. Neue Investoren werden nur einsteigen, wenn sie auch das Sagen haben. Wer zahlt, befiehlt. Dieses altbekannte Sprichwort gilt auch im Sport. Oder besser gesagt: Besonders im Sport. Es wäre eine riesige Überraschung, würde der Unternehmer Peter Jakob mit seiner Investorengruppe einsteigen, obwohl Hans Grunder weiterhin das Sagen hat.

Wie viel der verdienstvolle Retter der Tiger bereits in diese investiert hat, spielt bei Überlegungen für die Zukunft keine Rolle. Allein entscheidend ist, wie viel Geld Hans Grunder derzeit bereitstellen oder auftreiben kann, um die Tiger auf einen vernünftigen Weg in der NLA zu bringen.

 

Selbstverständlich können weder Peter Jakob noch sonst wer Hans Grunder dazu zwingen, zurückzutreten. Dieser Entscheid liegt bei Grunder allein. Der Unternehmer, Politiker, BDP-Gründer und -Präsident, Pferdestall-Besitzer (Stall Grunder) und fünffache Familienvater hat viel zu verlieren. Entgleitet ihm die Kontrolle über die SCL Tigers, oder steigen die Langnauer Eishockeyaner gar in die 1. Liga ab, so kann Grunder seine politische Karriere beerdigen. Seine Wählerschaft würde die Versenkung eines ihrer markantesten und bekanntesten Wahrzeichen nicht hinnehmen.

 

Auch für das neue Sportzentrum mit der 6'500 Plätze umfassenden Eishalle wird Geld benötigt. Entscheidend voran gekommen ist das Projekt trotz Medienkonferenz im Frühling nicht. Gemeindepräsident Bernhard Antener ging zwar Mitte Mai dieses Jahres auf Anfrage von FANTIGER davon aus, dass die Aktiengesellschaft, die sich um Planung, Finanzierung und den Bau des Sportzentrums kümmert, erfolgreich gegründet sei. Inzwischen gehen Gerüchte um, welche diese Aussage anzweifeln. Hans Grunder steht auch bei diesem Projekt als Zugpferd an der Spitze.

 

Hans oder Peter lautet die Frage. Denn einen Hans-Peter wird es daraus kaum geben. Noch können wir hoffen, dass Grunder das benötigte Geld selbst auftreiben kann. Wenn nicht, gibt es eine Alternative zu «Kontrolle verlieren». Und die heisst «Kontrolle abgeben».

Weitere News