So stark ist die Konkurrenz:

Heute: Der EV Zug

Schaffen es die SCL Tigers erneut in die Playoffs? Dafür müssen sie mindestens vier Mannschaften hinter sich lassen. Wir schauen genauer auf die Konkurrenz. Heute: Der EV Zug.

News • • von Bruno Wüthrich

Letztjähriger Rang in der Qualifikation: 2

Abschneiden in Playoffs/Playouts: Playoff-Finalist

Anzahl Punkte in der Qualifikation: 97 Punkte

Coach: Dan Tangnes (NOR, 40 Haedcoach, bisher), Josh Holden (CAN, 41, Assistent, bisher), Klas Östman (SWE, 48, Assistent, neu)

Ausländer: Oscar Lindberg (S, FIN, 27, neu), Jan Kovar (S, CZE, 29, neu), Erik Thorell (S, SWE, 27, neu), Carl Klingberg (S, SWE, 28, bisher), David McIntyre (S, CAN, 32, bisher)

Zuzüge: Klas Östman (Assistenzcoach, SWE, 48, Linköpping/SWE), Leonardo Genoni (T, 31, SC Bern), Oscar Lindberg (S, FIN, 27, Ottawa Senators/NHL), Jan Kovar (S, CZE, 29, HC Pilsen). Erik Thorell (S, SWE, 27, HIFK Helsinki/FIN), Grégory Hofmann (S, 26, HC Lugano), Jérome Bachofner (S, 22, ZSC Lions)

Abgänge: Stephan Hedlund (Assistenzcoach, SWE, 43, offen), Tobias Stephan (T, 34, HC Lausanne), Sandro Aeschlimann (T, 24, HC Davos), Garrett Roe (S, USA, 31, ZSC Lions), Dennis Everberg (S, SWE, 27, Rögle BK/SWE), Reto Suri, S, 29, HC Lugano), Dominic Lammer (S, 26, HC Lugano), Brian Flynn (S, USA, 31, HC Ambri-Piotta), Fabian Haberstich (S, 22, EHC Visp)

Nicht wenige trauten dem EV Zug bereits letzte Saison den Meistertitel zu. Doch die Innerschweizer zogen im Playoff-Final gegen den SC Bern ebenso den Kürzeren wie kürzlich am Eidgenössischen Schwing und Älplerfest Wicki Joel gegen Stucki Christian. Allerdings hat Zugs Sportchef Reto Kläy so gut nachgerüstet, dass alles andere als ein überlegener Sieg in der Qualifikation einer faustdicken Überraschung gleich käme. Von Bern wurde Meisterhüter Leonardo Genoni und von Lugano kommt mit Gregory Hofmann der beste Skorer der Qualifikation mit Schweizer Pass. Dafür musste der bisherige Hüter Tobias Stephan gehen. Er hat in Lausanne einen neuen Arbeitgeber gefunden. Dazu kommen drei neue ausländische Arbeitnehmer: Der finnische Weltmeister Oscar Lindberg aus der NHL, der tschechische Stürmer Jan Kovar (vom HC Pilsen) sowie der Schwede Eric Thorell (aus Helsinki). Sie ersetzen Denis Everberg, Garrett Roe und Brian Flinn. Die Frage ist also nicht, ob Zug die Qualifikation gewinnt, sondern ob danach der Meistertitel folgt. Erst in den Playoffs besteht die Gefahr, dass der Druck der Erwartungen zu gross wird.

FANTIGER-Prognose: 1. Rang

 

 

Rangliste
1.    EV Zug
2.    Lausanne HC
3.    ZSC Lions
4.
5.    EHC Biel
6.
7.
8.    HC Ambri-Piotta
9.
10.    HC Davos
11.    HC Genf-Servette
12.    Rapperswil-Jona Lakers