Medienmitteilung SCL Tigers

Josef Straka wird ein Tiger

Die SCL Tigers verpflichten den tschechischen Nationalstürmer Josef Straka. Der 35-jährige unterschrieb einen Vertrag für ein Jahr, und wird bereits in den nächten Tagen in Langnau eintreffen. Nachfolgend die Medienmitteilung der SCL Tigers.

News •

 

Banner_Club76Die SCL Tigers freuen sich, die Verpflichtung des zweiten Ausländers für die Saison 2013/14 bekannt zu geben. Der Tscheche Josef Straka besuchte die Tigers letzte Woche in Langnau, um sich ein Bild seines möglichen neuen Umfelds zu machen. Gleichzeitig konnten sich die Verantwortlichen der Tigers in persönlichen Gesprächen davon überzeugen, dass Straka auch bezüglich Einstellung und Leadership ein Vorbild ist und gerne mit jungen Spielern zusammenarbeitet.

Straka spielte in seiner Laufbahn vorwiegend in der tschechischen Extraliga und in der KHL. In seiner produktivsten Saison buchte der 180 cm grosse und 88 kg schwere Centers 2006/07 in der finnischen SM-liiga bei Lukko Rauma in 56 Spielen 60 Punkte (24 Tore, 36 Assists). Dorthin wurde er im Verlauf der letzten Spielzeit zurückgeholt, nachdem er die Saison bei Yekaterinburg Automobilist (KHL) begonnen hatte. Er gilt als talentierter und erfahrener Center, dessen Instinkt und Pass-Qualitäten ihn für jeden Gegner zu einer Gefahr werden lassen.
 
Die SCL Tigers sind sich sicher, dass auch er im Team auf und neben dem Eis eine Leaderrolle übernehmen und zusammen mit Juraj Kolnik ein starkes Ausländerduo bilden wird.

Straka hat einen Einjahresvertrag unterzeichnet und beginnt bereits Anfang Juli mit dem Team zu trainieren.

Die SCL Tigers freuen sich sehr über den Neuzuzug und heissen Josef herzlich willkommen im Emmental.


Weitere Verpflichtung 

Das Nachwuchs-Talent der SCL Young Tigers Yannick-Lennart Albrecht (19) unterschreibt bei den SCL Tigers einen Dreijahres-Vertrag. Der talentierte Center hat diese Woche ein erstes Aufgebot für die U-20 Nationalmannschaft erhalten. Der Nachwuchsspieler verfügt über grosses Potential.

Die SCL Tigers freuen sich, dass auch er in der nächsten Saison den Tiger auf der Brust trägt.