Noch ohne Lizenz

Lizenz fehlt - Hecquefeuille gegen Martigny wohl nicht dabei

In ihrer Medienmitteilung bestätigen die SCL Tigers die Verpflichtung von Kevin Hecquefeuille bis Ende Saison. Weil beim französischen Verband getrödelt wird, ist die Spielberechtigung noch nicht eingetroffen. Nachfolgend die Mitteilung aus Langnau.

News • • von bw

 

Kévin Hecquefeuille wird ein Tiger

Der französische Nationalverteidiger Kévin Hecquefeuille wird bis Ende der Saison das Team der SCL Tigers verstärken. Hecquefeuille begann seine Karriere in Amiens in Frankreich und spielte später für Grenoble, Nybro IF in Schweden und die Kölner Haie. Nach etwas mehr als einer Saison für den HC Genf Servette wechselte er zum schwedischen Zweitligisten Karlskrona. Die laufende Saison begann der 28-jährige mit Amiens.
Die SCL Tigers erwarten durch die Verpflichtung des erfahrenen Hintermanns (184cm/86kg) mehr Stabilität in der Defensive.


Auf Grund der kurzfristigen Verpflichtung konnte die Spielberechtigung bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht erteilt werden und Hecquefeuille wird voraussichtlich im heutigen Spiel gegen Red Ice Martigny noch nicht zum Einsatz kommen.