Trainerfrage gelöst:

Scott Beattie bleibt in Langnau

Scott Beattie (47) bleibt Trainer der SCL Tigers. Dies hat die sportliche Führung des Langnauer Eishockey-Unternehmens so beschlossen. Der Italo-Kanadier schaffte zuletzt mit den Tigern den Ligaerhalt.

News • • von Bruno Wüthrich

Der Medienmitteilung der SCL Tigers ist zu entnehmen: In den letzten Tagen wurde die Saison 2015/16 nach der erfolgreichen Zielerreichung Ligaerhalt intensiv analysiert. Die Verantwortlichen der SCL Tigers kamen deshalb zum Schluss, dass Scott Beattie die Funktion als Headcoach auch in der kommenden Saison 2016/17 übernehmen wird. Scott Beattie konnte der Mannschaft für die entscheidende Phase der Saison neue Impulse geben und leistete überzeugende Arbeit.

 

Beattie war ab der Saison 2012/13 Coach in Olten, wo er am 2. November 2014, also in seiner dritten Saison, entlassen wurde. Letzte Saison führte er den EHC Visp, mit welchem er in der Qualifikation den 6. Rang schaffte. Danach scheiterte er im Viertlefinal am nachmaligen NLB-Maister HC Ajoie. Anschliessend folgte er dem Ruf der SCL Tigers, die einen sofortigen Nachfolger für den glücklosen Benoît Laporte benötigten.

 

Nach Anlaufschwierigkeiten (drei Niederlagen in den ersten drei Spielen) schaffte Scott Beattie mit den Emmentalern den Ligaerhalt unerwartet souverän. Die Zusammenarbeit wurde vorerst für die nächhste Saison fixiert.

Weitere News