Unerwarteter Erfolg des «Fanclub SCL Tigers»

658 haben bereits eingezahlt! Nach dem Abstieg der SCL Tigers wurde mit einem Einbruch der Mitgliederzahlen gerechnet. Das genaue Gegenteil ist passiert. «Noch nie haben zu diesem Zeitpunkt so viele Mitglieder ihren Beitrag einbezahlt», freut sich Kassierin Tamara Wyss.

News • • von Bruno Wüthrich

 

Fans der SCL Tigers sind treu. Sehr treu sogar! Umsichtige Vorstände des Fanclub SCL Tigers (FSCLT) rechneten mit einem Einbruch bei den Mitgliederzahlen und budgetierten entsprechend vorsichtig. Besondere Umstände entsprechend zu berücksichtigen, ist denn auch ihre heilige Pflicht, denn andernfalls ist auch ein grosser Verein schnell mal ins Verderben geritten. Doch die Sorge war unbegründet. Der FSCLT darf sogar mit einer gewissen Berechtigung davon träumen, im Verlauf der Saison die Mitgliederzahl gegenüber der vorherigen Saison zu steigern.

 

Die Freude über diesen nicht eingeplanten Erfolg ist im Vorstand des FSCLT natürlich riesig. «Es zeigt, dass wir offenbar nicht alles falsch machen», war der allgemeine Tenor der Verantwortlichen. Der FSCLT ist nicht nur der grösste Fanclub der SCL Tigers. Er ist auch der grösste Fanclub im Schweizerischen Eishockey. Die Mitgliederzahl ist denn auch, - berücksichtigt man den Abstieg der Emmentaler in die NLB, und das allgemeine Image der Fans weltweit (und damit auch in der Schweiz) - beeindruckend. Doch ganz so überraschend ist dies alles nicht. Im Emmental haben halt Anstand und Fairness nachwievor einen hohen Wert. Und dies spüren auch die Mitglieder des FSCLT. Die Mitglieder des FSCLT rekrutieren sich aus drei Gruppen (Reihenfolge zufällig). 1.) Die Kurvenfans: Sie sind meistens auch Mitglied eines andern Fanclubs, und haben sowohl in der Ilfishalle als auch bei Auswärtsspielen ebenfalls einen hohen Grad an Anständigkeit. 2.) Die hohe Anzahl Sitzplatzfans). 3.) Die Mitglieder aus Sympathie aus der ganzen Schweiz. 

 

Übrigens: Der FSCLT nimmt jederzeit gerne Neumitglieder auf. Die Mitgliederbeiträge (30 Franken pro Jahr) helfen bei der Finanzierung der Projekte des FSCLT (Auswärtsfahrten, TEEP, FANTIGER). Die FANTIGER-Medien sind zwar für fast alle völlig kostenlos. Vor allem die umfassende Berichterstattung auf FANTIGER-online kann von jedermann (und -frau) kostenlos konsumiert werden. Um diese Dienstleistung längerfristig garantieren zu können, ist der FSCLT auf eine hohe Mitgliederzahl an Mitgliedern angewiesen.

Weitere News