Davon träumen die Väter vergeblich: Einmal mit NHL-Stars zu trainieren.

Viel Spass mit Tyler Ennis und Jared Spurgeon

Die Hockeyschule der SCL Young Tigers bringts! Wer in Langnau Eishockey schnuppern will, darf dies mit den Cracks der 1. Mannschaft der SCL Tigers. Das Training vom 7. November topt

Nachwuchs • • von Bruno Wüthrich

aaHockeyschule 046 Ennis Spurgeon 046

Bild: Peter Eggimann - Die Kids haben sichtlich Spass mit Tyler und Jared / Weitere Bilder am Schluss

 

Davon können die Väter nur träumen! Einmal mit NHL-Stars trainieren zu dürfen. Für die Kids der Hockeyschule wird dieser Traum Wirklichkeit, lange bevor dieser ihre Nächte beherrscht. Jeden Mittwoch und jeden Samstag bittet Roman Schwab, Leiter der Hockeyschule der SCL Young Tigers, interessierte BabyTiger zum Training. Mittwochs wird sein Team jeweils unterstützt durch Cracks der 1. Mannschaft. Der einsame Höhepunkt dieses Jahres war aber der 7. November. Denn da zeigten Tyler Ennis und Jared Spurgeon den Mädchen und Buben ihre Tricks, und Torhüter Thomas Bäumle bereicherte das Training noch zusätzlich. Fazit: Alle Beteiligten hatten sichtlich Spass. Dies ist ganz im Sinne von Roman Schwab: «Wir wollen die Kinder zum spielen und zum lachen bringen. Bewegung und Leistung zeigen sie so automatisch und mit Freude. Kinder wollen Abwechlung und Neues erlernen.» Und der Vater von sportbegeisterten Zwillingen fügt hinzu: «Mit den zwei Turnieren und dem Pausenspiel anlässlich der Partie der SCL Tigers vom 3. Februar gegen Lugano vor 6000 Zuschauern schaffen wir unvergessliche Gruppenerlebnisse. Ich lege viel Wert auf die Bewegungsgrundformen, und auch das Schlittschuhlaufen kommt nicht zu kurz. Damit will ich bei den Kindern die Bewegungsfreude wecken und festigen. Wenn sie dann auch noch begeistert vom Eissport sind, ist alles perfekt.»

 

Die Hockeyschule ist für jedes Kind gratis, und die Ausrüstungen werden zur Verfügung gestellt. Möglich gemacht wird dies u.a. durch das Projekt TEEP (TigerEltern - Entlastungs-Projekt) des Fanclub SCL Tigers, welches zum Ziel hat, die finanziellen Kosten von Eltern Eishockey spielender Kinder möglichst gering zu halten. Lediglich für die Schlittschuhe und den Eishockeystock müssen die Kinder, bzw. deren Eltern selbst besorgt sein.

 

Aber Achtung: Wer es einmal zu etwas bringen will bei den SCL Tigers, besucht die Hockeyschule nicht nur Mittwochs, wenn die grossen Tiger mittrainieren, sondern auch Samstags. Auch Roman Schwab und sein Team wissen, wie man Hockey spielt, und können den Tigerbabys sowohl das Laufen (mit Schlittschuhen) als auch das Jagen (nach dem Puck) beibringen.

 

aaHockeyschule 031 Ennis 031  aaHockeyschule 033 Spurgeon 033

 

Infos: www.youngtigers.ch / Ivan Brägger 034 408 35 31 / Roman Schwab 034 402 24 73

 

aaHockeyschule 059 Ennis Spurgeon 059

Eingekreist von Tyler Ennis, Jared Spurgeon und Roman Schwab (Leiter Hockeyschule)

 

aaHockeyschule 084 Bäumle 084

Hier unterrichtet Thomas Bäumle seinen Nachfolger (so Köbi Kölliker will)

 

aaHockeyschule 081 Bäumle 081  aaHockeyschule 074 Ennis 074

Voll konzentriert

 

aaHockeyschule 089 Spurgeon 089

Kids mit NHL-Stars - und die Väter im Hintergrund gucken neidisch...

Bilder: Peter Eggimann

Weitere News