Rot im Teletext droht - Fribourg rückt auf:

Verlieren verboten

Nach Siegen von Lugano und Gottéron: Fribourgs Rückstand auf die SCL Tigers schrimpft auf 8 Punkte. Werden die SCL Tigers heute im Teletext rot?

Blog • • von Bruno Wüthrich

Seien wir ehrlich: Die Playoffs schminken wir uns ab. Noch haben die SCL Tigers vier Partien zu bestreiten, doch bereits jetzt ist klar, dass es diesmal nicht reichen wird. Genau noch zwei Punkte beträgt die Toleranz vor der Einfärbung in rot. Zwei Punkte, welche Lugano gewinnen oder Langnau verlieren kann. Oder anders ausgedrückt: Wenn die Tiger heute im Derby gegen Bern gewinnt, reicht Lugano ein Vollerfolg gegen Ambri, um sich das Playoff-Ticket als letzte Mannschaft definitiv zu sichern. Gewinnen die Langnauer heute keinen Punkt, sind sie - ungeachtet des Resultats in Lugano - in den Playouts.

 

Doch ein Sieg der SCL Tigers im Derby für die SCL Tigers ist aus einem anderen Grund sehr wichtig. Nachdem die Langnauer am vergangenen Dienstag die Direktbegegnung gegen Gottéron unglücklich verloren und die Fribourger gestern gegen Ambri gleich mit einem 7:0 - Erfolg nachdoppelten, ist der Rückstand des Teams von Larry Hurras auf die Tiger von stolzen 14 auf 8 Punkte geschrumpft. Dazwischen liegt, mit zwei Punkten Rückstand auf die Langnauer und mit sechs Punkten Vorsprung auf Fribourg, der EHC Kloten.

 

Kein Grund zur Panik. Es ist immer noch ein stolzer Vorsprung. Doch wir erfahren gerade, wie schnell eine grosse Punktedifferenz plötzlich dahinschmelzen kann. Gewinnt Gottéron heute auch in Zug und verlieren die Tiger die beiden schweren Spiele dieses Wochenendes gegen den SCB und die ZSC Lions, beträgt die Differenz nur noch fünf Punkte. Dies wäre dann definitiv ein Unterschied, welcher in der Doppelrunde der Playouts, wo die vier letztklassierten Teams je noch zwei Mal aufeinander treffen, aufgeholt werden kann.

 

Die Erreichung des 10. Ranges nach 56 Runden sichert den Ligaerhalt. Vorentscheidend kann sein, mit wie viel Punkten eine Mannschaft in diese Zusatzrunden startet. Derzeit sieht es für die SCL Tigers noch sehr gut aus. Aber eben: Vor fünf Tagen hat es noch viel besser ausgesehen. Aufgepasst, Tiger!

 

Die restlichen Qualipiele von Gottéron
18.2.      EV Zug         auswärts
24.2. ZSC Lions auswärts
25.2. SC Bern

heim

 

 

Die restlichen Qualispiele von Kloten
18.2.     Biel              heim
24.2. Ambri heim
25.2.       Servette auswärts

 

 

Die restlichen Qualispiele der SCL Tigers
18.2.       SC Bern          heim
19.2. ZSC Lions auswärts
24.2. EV Zug heim
25.2. HC Davos auswärts